Freundlich unterwegs – Busfahren leicht gemacht

Unsere Fahrgäste erhalten Informationen, Tipps und Tricks zu einer angenehmen Reise im Engadin Bus. Das Ziel der Kampagne ist es, Tipps und Tricks für den Begegnungsraum Bus zu kommunizieren und so die gemeinsame Fahrt für alle angenehmer zu gestalten. Wir wünschen Ihnen eine schöne Reise mit dem Engadin Bus.

Kampagne freundlich unterwegs
Kampagne freundlich unterwegs
Kampagne freundlich unterwegs

Nichts liegenlassen

Abfall gehört nicht einfach vergessen, sondern in dem Mülleimer.

Kampagne freundlich unterwegs

Nichts zerstören

Hinterlassen Sie den Platz so, wie Sie ihn vorfinden möchten.

Kampagne freundlich unterwegs

Platz freigeben

Mit der Rücksichtnahme auf ältere Menschen oder Menschen mit Handicap kommen Sie stets gut an.

Kampagne freundlich unterwegs

Direkt hinsetzen

Zögern Sie nicht lange, sich hinzusetzen. Sitze sind schliesslich zum Sitzen da.

Kampagne freundlich unterwegs

Bitte festhalten

Halten Sie sich fest und stehen Sie sicher da. Im Leben und im Bus.

Kampagne freundlich unterwegs

Mal abschalten

Lautes Telefonieren und Musikhören stört die Mitfahrenden. Schalten Sie doch mal ab.

Kampagne freundlich unterwegs

Richtig festmachen

Achten Sie darauf Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren richtig zu fixieren.

Kampagne freundlich unterwegs

Schneller zum Ticket

Benötigen Sie ein Ticket, steigen Sie bitte vorne ein. Halten Sie wenn möglich Ihr Geld bereit – je genauer, desto zügiger gehts weiter.

Kampagne freundlich unterwegs

Schneller aus- und einsteigen

Wer aussteigt, hat Vortritt. Wer das beim Einsteigen beachtet, kommt entspannt und ganz ohne Gedränge in den Bus.
Jeder Bus hat drei bis vier Türen. Genutzt werden dürfen sie alle.

Kampagne freundlich unterwegs

Tickets und Tiere

Tiere bis zu einer Schulterhöhe von 30 cm dürfen in Körben oder Taschen gratis transportiert werden. Für grössere Hunde braucht es ein ermässigtes Ticket.