2014 ein Jahr der Stabilität und Weiterentwicklung für die Stadtbus Chur AG

Die Stadtbus Chur AG blickt anlässlich ihrer 19. Generalversammlung auf ein Geschäftsjahr im Aufbruch zurück. Das Bündner Linienbus-Unternehmen erzielte im 2014 einen Umsatz von CHF 22.1 Mio. und transportierte insgesamt rund 9.2 Mio. Fahrgäste.

Die Stadtbus Chur AG mit ihren beiden Betrieben im Oberengadin und in Chur konnten im 2014 rund 9.2 Mio. Fahrgäste in ihren Bussen begrüssen. Besonders erfreulich ist die Zunahme der Fahrgäste im 2014 auf dem Liniennetz des Engadin Bus. Gegenüber dem Vorjahr benutzten über 200‘000 Fahrgäste, oder ca. 11% zusätzlich den Bus im Oberengadin.

2014 ein Jahr der Stabilität und Weitentwicklung
Mit Erwin Rutishauser (Präsident des Verwaltungsrats) und Alfred Janka (Unternehmensleiter) sind seit 2014 zwei neue und erfahrene Führungskräfte am Steuer der Stadtbus Chur AG. Gemeinsam mit dem neuen Verwaltungsrat und dem gesamten Team bringen sie frischen Wind in die Unternehmung. Rund 160 Mitarbeitende erbringen Tag für Tag eine tolle und engagierte Dienstleistung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden. Zur Bewältigung der kommenden Herausforderungen will der Verwaltungsrat zusammen mit der Geschäftsleitung die strategische Weiterentwicklung und Positionierung der Stadtbus Chur AG aktiv angehen.

Neue umweltfreundliche Fahrzeugflotte
Mit der Beschaffung von sieben neuen Euro VI Dieselbussen im Engadin und in Chur, die mit der neusten Technologie ausgerüstet sind, macht die Stadtbus Chur AG einen weiteren Schritt zu einem umweltfreundlichen Linienbetrieb. Diese Fahrzeuge verbessern nicht nur die Umweltbilanz der Gesamtflotte, ihr geringer Verbrauch macht sie zudem auch wirtschaftlich attraktiv.

Firmenarbeitsvertrag (FAV)
2014 wurde der Firmenarbeitsvertrag mit der Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) unterzeichnet. Mit der Unterzeichnung des FAV bekennt sich die Unternehmung zu fortschrittlichen und marktgerechten Arbeitsbedingungen. Der FAV ist seit 1. Januar 2015 in Kraft und wird erfolgreich umgesetzt.
Die Stadtbus Chur AG ist weiterhin Geschäftsführerin des integralen Tarifverbundes Oberengadin (engadin mobil)
Im 2014 erhielt die Stadtbus Chur AG mit dem Engadin Bus erneut den Zuschlag für die neu ausgeschriebene Geschäftsführung des integralen Tarifverbundes Oberengadin (engadin mobil). Die Stadtbus Chur AG freut sich sehr über diesen erneuten Vertrauensbeweis.

Ausblick 2015

Investition in die Ausbildung der Mitarbeitenden
Im 2015 startet die Stadtbus Chur AG ein mehrjähriges Ausbildungsprogramm für alle Mitarbeitenden. Ziel ist die Mitarbeitenden vom Dienstleister zum Gastgeber zu entwickeln und die Freundlichkeit der Mitarbeitenden nachhaltig zu verbessern.

Zukünftige Entwicklungen im öV haben Auswirkung auf die Stadtbus Chur AG
Mit der Einführung des Swiss Pass (neue GA und Halbtax-Abonnemente) kommt Bewegung in die Landschaft des öffentlichen Verkehrs. Auch die Stadtbus Chur AG passt sich den steigenden Anforderungen an und investiert in den nächsten Jahren in neue Kundeninformationssysteme.